Ich und meine Familie freuen uns immer wieder, dass es Menschen gibt, die uns helfen wollen. Wir hatten es nicht erwartet, dass so viele Menschen auf uns zukommen, mitfühlen und mithelfen. Ganz abgesehen von dem finanziellen Aspekt tut so ein Akt des Mitgefühls sehr gut. Wir fühlen uns in einer Gemeinschaft aufgehoben und wissen, dass wir nicht allein sind. Finanziell gesehen hatten wir Glück im Unglück... Da ich einen Autounfall erlitten habe, muss die Autohaftpflichtversicherung für alle unfallbedingten Kosten aufkommen. (Was darunter zu verstehen ist, sorgt immer wieder für Diskussionsstoff...) . Meine Eltern konnten somit einen behindertengerechten Anbau an das bestehende Wohnhaus finanzieren, einen Aufzug bauen und einen VW Bus mit einem Rollstuhllift kaufen. Für alle wichtigen medizinischen Geräte sorgt die Krankenversicherung (Audi BKK), wenn auch oft nach einem langwierigem Briefwechsel. Trotzdem hat sich die finanzielle Lage für meine Familie nicht verbessert. Meine EItern haben vor dem Unfall unser Haus renoviert und dabei auf zwei Einkommen gebaut, zwei Jahre lang konnten beide nicht arbeiten. Jetzt kann zumindest mein Papa wieder arbeiten. Von etwaigen Spenden wollen und haben wir schon all jenes finanziert, was keine Versicherung bezahlt: Eine behindertengerechte Schaukel für mich, einen Snoozleraum mit tollen Licht- und Soundeffekten zum Entspannen, ein Behindertenfahrrad mit Beiwagen, kurz Dinge, die das Leben für mich und meine Familie wieder etwas lebenswerter machen. Aktuel haben wir Probleme, den Schulbesuch bezahlbar zu gestalten. Nach einem monatelangen Schriftwechsel und dem Gang zum Anwalt scheint der Bezirk Niederbayern jetzt endlich einen Schulbegleiter zu bezahlen. (Wir gehen schon gar nicht mehr davon aus, dass irgend- etwas ohne Anwalt, Gericht, etc. funktioniert...) Was leider noch keiner bezahlt ist der Schultransport. Ich kann mit meinem Papa morgens zur Schule fahren. Dieser arbeitet aber länger, als ich im Rollstuhl aushalte. Ich muss also mittags abgeholt werden. Das heisst ganz einfach, dass mich meine Mama holen muss, oder ein Taxi bezahlt werden muss. Bei einer einfachen Strecke von 35km, entstehen über den Monat gesehen nicht unerhebliche Kosten... Wie kann ich helfen?